Event report Burning Wheels Tour Bern in german

Slalom Skateboarding in Switzerland

Moderator: Ramón Königshausen

Seismic - Bad ass skate technology

Event report Burning Wheels Tour Bern in german

Postby Maurus Strobel » Mon Aug 21, 2006 9:35 pm

Hi Ramon
Thanks for posting the link to the results.
Riders will also find the whole Burning Wheels Tour 2006 results on www.burningwheelstour.ch or directly on:
http://www.burningwheelstour.ch/contentD/rankings.php
(were put on internet within 24 h after comp!!!)

and also the photogallery on:
http://www.burningwheelstour.ch/content ... rn2006.php

or more galleries on:
http://www.meilo.com/photogallery/burningwheels

or

http://www.pbase.com/johnny21/bwt_bern&page=24


Find following the german event report:

Skateboarder Cross Event vom Samstag, 19. August in Bern

Rasante Rollbrettaction auf dem Klösterlistutz

Am vergangenen Samstag, 19. August gastierte die Burning Wheels Tour auf dem Klösterlistutz in Bern. Beim rasanten Skateboarder Cross Event stürzten sich ein paar Dutzend wagemutige Skateboarder den steilen Parcours herunter. Da der einsetzende Regen das zu Ende fahren in Vierer-Heats verunmöglichte, wurde das Klassement auf Grund der Qualifikationszeiten erstellt. Alle Leader der vier Kategorien haben gewonnen und sind somit auch souverän Gewinner der Gesamtwertung.

Skateboarder Cross heisst die Skateboard Disziplin, die eigentlich nur in der Schweiz ausgetragen wird. Die Burning Wheels Tour ist denn auch die einzige Serie weltweit. Aber nicht nur mutige Helvetinnen und Helveten wagen sich gut gepolstert die schnellen Strecken herunter, seit Jahren fahren z.B. auch die Deutschen immer vorne mit. Gleichzeitig vier Wettkämpfer versuchen sich in so genannten Heats gegen die anderen durch zu setzen. Die schnelleren Beiden kommen eine Runde weiter, die anderen fliegen aus dem Rennen.

Steilwandkurven und Kamelbuckel
Die Veranstalter scheuten keinen Aufwand und erbauten auf dem steilen Parkplatz des Klösterlistutzes einen einzigartigen Hindernisparcours mit tonnenweise Holz und Metall. Mit vielen Gittern, Matten und Strohballen wurden die Fahrer und Zuschauer geschützt. Insgesamt standen über 50 Helfer im Einsatz. Nach dem Start von der Rampe herunter hatten die Skateboarder vier mächtige Steilwandkurven und einen riesigen Kamelbuckel zu bewältigen. Von den alleine gefahrenen zwei Zeitläufen, wurde der bessere für die Qualifikation gewertet. In den Finals sollten dann vier Skateboarder gleichzeitig starten. Doch leider mussten diese wegen den einsetzenden Schauern abgebrochen werden. Die Sieger konnten auf Grund der Qualifikationsresulate trotzdem erkoren werden.

Alle Leader setzten sich durch
Die in goldgelben Leadershirts startenden Gewinner des letzten Wettkampfs der Burning Wheels Tour in Bremgarten demonstrierten alle ihr Können und gewannen souverän die Qualifikationsläufe im Einzelzeitfahren. Somit sind sie auch die Gewinner der Gesamtwertung 2006. Roman Haltiner aus Regensdorf konnte seine Stärke im Einzelzeitfahren wie auch schon in Bremgarten ausnutzen und gewann in der Kategorie Herren vor Tobias Löffel aus Lufingen und Jojo Linder aus Zürich. In der Kategorie Herren Skyhooks (mit Halterungsbügel auf dem Board) siegte der Deutsche Lukas Axmann mit der Tagesbestzeit von 21,31 Sekunden vor dem Slalom-Weltmeister Ramon Königshausen aus Samstagern und Marco Henriquez aus Zürich. Im leider einzigen Heat, der ausgetragen werden konnte, setzte sich Lea Gasser als einzige Frau gegen die beiden Junioren Raphael Erhart (1. Platz Junioren) aus Würenlos und Théo De Lavareille (2. Platz Junioren) aus Genf durch.

Trotz Regen ein gelungener Anlass
Die Organisatoren sind trotz der am Nachmittag einsetzenden Niederschläge zufrieden mit dem Event. Patrick Jenny vom Co-Veranstalter Boarders Point in Bern meinte erleichtert: «Einmal mehr haben wir trotz ein wenig Wetterpech einen tollen Skateboardevent hinter uns, der ohne Zwischenfälle über die Bühne rollte. Gemäss den Junior Docs sind neben ein paar Schürfungen keine ernsten Verletzungen zu beklagen.» Die Stimmung bei den Teilnehmern und dem Publikum war bestens. Auch dank einem guten Rahmenprogramm: Im Testcenter v
on Indiana Skateboards und dem Boarders Point Shop konnten Gross und Klein die neusten Bretter testen und fahren.


Beim Stand der Gastroprofis Purlavida und dem Restaurant Landhaus gab es coole Drinks und feines Essen, die DJs Ashee and Ronny Rap lieferten den passen Sound dazu. Die Speakers Frankie B und Swan Lee feuerten Fahrer und Zuschauer zu Bestleistungen an. Halsbrecherische und choreographierte Tanzakrobatik bot die Breakdance Gruppe Break Ranks.
Maurus Strobel
 
Location: Zürich/Switzerland
Posts: 4

Return to Switzerland



cron